Energieausweise

für Neubauten und Förderanträge sowie Vermietung und Verkauf von Immobilien

Zur Berechnung von Energieausweisen sind maßstäbliche Pläne erforderlich. Sollten diese nicht verfügbar sein, wird eine Naturmaßaufnahme vorgenommen.

Um die bauphysikalischen und haustechnischen Eigenschaften des Gebäudes exakt bestimmen zu können, werden diese Werte vor Ort erfasst. Die Berechnung liefert somit realistische Energieverbrauchswerte und kann daher auch als Grundlage für Fördereinreichungen verwendet werden.

Zusätzlich beinhaltet der Energieausweis konkrete Vorschläge zur Verbesserung der thermischen Gebäudehülle und der Haustechnikanlage.

Der Preis des Energieausweises richtet sich nach der Größe des Gebäudes, dem vorhandenen Datenmaterial und der Zeit für die Bestandsaufnahme des Gebäudes.

Energieausweis Bestand

– für Vermietung und Verkauf
– als Grundlage für Sanierungsplanungen und Förderungen

Ein-/Zweifamilienhaus € 400,– bis € 600,–
Wohnung € 300,– bis € 400,–
Mehrfamilienwohnhäuser und gewerbliche Immobilien auf Anfrage

Aufpreis Sanierungsplanung
inkl. technischer Datenblätter für Bundes- und Landesförderungen

Ein-/Zweifamilienhaus € 150,– bis € 250,–
Mehrfamilienwohnhäuser auf Anfrage

Energieausweis für Neubau

Ein-/Zweifamilienhaus € 400,– bis € 500,–
Mehrfamilienwohnhäuser auf Anfrage

Kombiangebot Energieausweis/Eigenheimförderung

Energieausweis + Energieberatung + Stellungnahme statt ab € 598,– ab € 700,–

Preise inkl. MwSt

Menü